Foto-Legler.com

Saal-Digital – Alu-Dibond Butlerfinish – Ein Augenschmaus

by on Dez.28, 2016, under News

Saal-Digital:

Lange Zeit habe ich schon darüber nachgedacht mir ein Wandbild (Alu-Dibond-Butlerfinish) zuzulegen, wie es aber so ist, für sich privat … man schiebt es immer vor sich her.

 

Für mich war klar, dass ich dieses Wandbild bei Saa-Digital bestellen werde, wenn Saal mir die Größe bieten kann, welche ich haben möchte und so war es dann auch.

 

Software:

Ich finde die Software noch immer überladen, gerade wenn man einzelne Bilder bestellen möchte, würde ich andere Möglichkeiten wie jedes Mal die Software nutzen zu müssen eindeutig vorziehen.

Ausserdem empfinde ich die Software als umständlich, sie ist zwar von manchen Punkten an Photoshop angelehnt, leider allerdings nicht wirklich funktionell. Wer sonst mit Photoshop arbeitet muss sich schon sehr stark für diese kurze Nutzung umgewöhnen.

 

Bestellprozess an sich:

Da ich nur ein Bild bestellt habe, ist es eher komisch, dass ich dieses Bild auf eine leere Fläche bringen muss, um es zu bestellen. Erwarten würde man, dass man einfach das Bild, die Größe und das Material auswählt, ggf. noch ob und was bearbeitet werden soll bei der Ausbelichtung/dem Print und das war es dann. Hier merkt man dann sehr schnell, dass die Software „zu viel“ kann. Ein „Pro“, der bestellt benötigt keine Software für die Gestaltung und für viele „Consumer“ ist das schon zu viel. Weniger ist manches Mal mehr. Hier wäre es ggf. sinnvoller andere und größere Dateiformate zu unterstützen. Ich musste mein bild für 90×160 in ein JPG packen, wo ein PNG oder TIFF oder ggf. sogar eine PSD (Photoshopdatei) deutlich sinnvoller gewesen wäre. Leider gibt es solche Optionen allerdings nicht und man muss (wenn man Pech hat und ggf. keine/nicht ausreichend Ahnung) mit Qualitätsverlusten leben.

Bei einer Sternebewertung (5 Sterne maximal möglich) würde dieser Punkt bei mir zu zwei Sternen Abzug führen … Dateiformate und Software von Saal-Digital.

 

Auftragsdauer, Lieferung, Verpackung:

1fl19054

Freitag Abend bestellt, Donnerstag um 10:15 Uhr stand der Kurier bei mir vor der Tür, bei einer Lieferzeit zwischen 8:00 und 12:00 Uhr, welche am vorherigen Tag per Telefon abgestimmt wurde. Absolut top! Auch die Verpackung war sehr gut, ein paar Macken hatte der Karton, keine so dass man davon ausgehen könnte, dass der Inhalt beschädigt sein könnte, und so was es dann auch, keine Beschädigungen. Für mein Gefühl war das Bild absolut ausreichend verpackt, ich bin sehr zufrieden. Auch die Dauer ist für solch ein Produkt absolut in Ordnung.

Das Endergebnis:

Nachdem ich das Bild ausgepackt hatte, war ich erst einmal enttäuscht, wirkte es doch sehr dunkel.Am Abend habe ich es dann aufgehangen und wählte hierbei eine (im Vergleich zur vorgesehenen) unorthodoxe Methode. Die Befestigungsschienen auf der Rückseite des Bildes sind mit Klettstreifen angebracht, ich hoffe nur dass das hält. Ich habe nun anstatt mit Verschraubungen an der Wand mein Bild mit Stahlseilen aufgehangen, genauer mit einem Stahlseil, welches ich von oben an der Halterung ranführte, um den Rand der Profilschinen, welche die Befestigung bilden herrum und auf der anderen Seite auch wieder nach oben. Ausserdem habe ich die Profile noch davor geschützt, dass das Stahlseil herraus rutschen und das Bild somit vorne über abkippen und sozusagen aus dem Seil raus fallen kann. Wenn man nicht direkt an der Wand befestigen möchte, ist die Halterung durch Profilschinen eher ungeeignet, hätte ich das vorher gewusst, dass es hier direkt keine andere Möglichkeit gibt einer Befestigung, ausser der an der Wand, hätte ich diese Befestigungsart nicht gewählt. Schade auch, dass die Möglichkeit das Bild mit „Hängepäds“ zur Befestigung zu bestellen nicht besteht. Theoretisch sollten zwei davon komplett ausreichend sein, hält jede doch lt. Hersteller bis zu 5 kg. Das Bild sollte (errechnet) knapp 6 kg schwer sein, bei zwei Halterungen also durchaus ausreichend. Gewogen habe ich das Bild allerdings wie ich zugeben muss nicht.

 

Ein weiterer Punkt, der mich stört … ich habe das Bild mit einem Logo versehen, die Farbe zugegeben nahe am Hintergrund, aber es hätte eigentlich ohne Probleme erkennbar sein müssen. Hiervon ist nichts zu sehen. Dabei hatte ich es extra aus dem fertigen JPG raus genommen und als PNG via Software von Saal vor der Bestellung wieder eingefügt.

 

Es hängt …

nachdem ich das Bild spät am Abend aufgehangen hatte und es aus einem anderen Winkel und mit Raumbeleuchtung in Ruhe betrachten konnte fand 1fl19060ich immer und immer mehr Bildteile, in welchen das gebürstete Aluminium durch das Bild schimmerte. Zu Anfang dachte ich noch es wäre zu dunkel und es würde zu wenig vom Aluminium durch das Bild schimmern, aber es passt, besser als ich gedacht hätte. Schon bei der normalen Raumbeleuchtung (ich habe das Bild kurz vor Mitternacht aufgehangen, hiervon auch die Bilder), entfaltet es unglaublich viel von seinem Materialbedingtem Flair. Wenn man jetzt von der anderen Seite bei Tageslicht das Bild anschaut … ich kann es nicht beschreiben.

Wenn ich für diesen Teil jetzt wieder maximal fünf Sterne vergeben kann würden hier ebenfalls 3 Sterne von 5 von mir vergeben werden. Warum? Dass etwas fehlt in einem Bild darf nicht sein, spätestens bei einer Sichtkontrolle der Daten hätten hier Alarmglocken schrillen müssen und eine Nachricht/ein Anruf wäre fällig gewesen.

 

1fl19064Ich habe jetzt nicht in jedem Bereich meine „Bewertung“ dazu geschrieben, überall wo nichts steht sind dies 5 volle Sterne, zugegeben allgemein mit unterschiedlichen Gewichtungen.

 

Insgesamt würde ich 4 von 5 Sternen vergeben.

 

Bin ich zufrieden?

Ja, mit dem fehlenden Logo kann ich leben, auch wenn ich es gerne gaaaaanz schwach im Bild gehabt hätte. Wäre dies ein Bild für einen Kunden gewesen, hätte dieser Mangel zu einer Reklamation geführt.

 

Werde ich wieder bestellen?

Definitiv ja, ich bin seit einigen Jahren Kunde von Saal-Digital und wurde bisher nicht wirklich enttäuscht und wenn, dann wurde mir umgehend geholfen. Jegliche Reklamation ist bisher (bis auf ganz kleine Ausnahmen) eher auf den Versand und nicht auf Saal-Digital zurückzuführen gewesen.

1fl19066  1fl19068 1fl19064 1fl19062 1fl19061 1fl19069 1fl190561fl19058

 

 

 

 

 

 

 

Ich selber bin jetzt eine Zeit lang nicht zu Hause, umso mehr freue ich mich, wenn ich dann wieder nach Hause fahre auf mein Bild an der Wand. Es hat lange gedauert, dafür hat es sich jetzt aber richtig gelohnt.

Kommentare deaktiviert für Saal-Digital – Alu-Dibond Butlerfinish – Ein Augenschmaus more...

trnd ist wieder da …

by on Apr.10, 2014, under Hela, trnd 2014

Tja, neues Jahr, neues Glück heisst es und nachdem ich ja im letzten Jahr nicht zugegen war, habe ich bei trnd gleich mal wieder Glück gehabt.

Von Hela ist das getestete Produkt.

Der Dine oder Andere würde jetzt bestimmt sagen … Hela wird aber Hella geschrieben … nein, ich habe keinen Fehler gemacht, bei mir geht es bei diesem Projekt um Ketchup von Hela, genauer um den „Hela Curry Gewürz Ketchup“. Noch ist das Packet … halt … es klingelt … und … jetzt ist das Packet da … ich bin dann mal weg und packe in Ruhe aus …

Kommentare deaktiviert für trnd ist wieder da … : more...

Was hat Bluetooth mit Musik zu tun?

by on Jul.21, 2012, under Musik, Unspezifisches

Ich habe (mal wieder) ein wenig Geld ausgegeben und mir einen Bluetooth-Adapter gekauft.

Hintergrund war, dass ich meine Kabel ein klein wenig reduzieren wollte und das Problem, dass wann immer ich ein Audiokabel brauchte um ein Gerät an meine Lautsprecher anzuschließen, kein Kabel da war. Bei dem mir angebotenen Preis, habe ich dann nicht lange überlegt und mein Geld bei Conrad gelassen … hinterher hatte ich diesen netten kleinen Bluetooth-A2DP-Adapter und was soll ich sagen … einfach, schlicht, leicht …. es macht Spaß und ich höre wieder Musik.

Ach ja … Ihr wollt das gute Stück sehen?
Belkin - Bluetooth Musik-Adapter
Es ist wirklich sehr einfach …

… man schaltet BT an seinem gewünschten Gerät an, sucht nach dem Schmuckstück, koppelt sein Gerät und startet die Musik. So lange ein Gerät mit dem Adapter gekoppelt ist, kann sich kein anderes Gerät verbinden, danach steht der Empfänger wieder bereit neue Verbindungen „einnzugehen“. Je nach Bedingungen ist die Reichweite vollkommen ausreichend und geht über reine Schreibtischdistanzen ohne Probleme hinaus. Ab drei Metern kam es bei mir zu Problemen, was aber durchaus an dazwischenliegenden Gegenständen lag und wo ich den Adapter platziert hatte. Heute habe ich ihn woanders hin gelegt, ich werde noch ein Update liefern, ob der Empfang jetzt besser ist.

Damit Ihr noch die kompletten Daten erfahrt, hier der Link zu Belkin.

Leave a Comment more...

Das HTC One X im Überblick … meine Ergeb-/Erlebnisse

by on Mai.29, 2012, under HTC One X - trnd-Test

HTC OneX

Alle bisher von mir geschriebenen Artikel zum HTC One X sind hier mit eingeflochten.

Vorwort:

Als ich das HTC OneX ausgepackt hatte und neben meinem HTC Desire HD liegen hatte, war ich mir sehr unsicher. Es ist deutlich größer, dafür flacher und spürbar leichter. Dadurch, dass es größer ist, kommt einem das Gewicht noch geringer vor.

Das Kunststoffgehäuse ist auf Grund der Oberfläche ein wahrer Handschmeichler, dadurch liegt das OneX einfach gut und angenehm in der Hand. In der Geräteverpackung ist übrigens das übliche Zubehör enthalten, USB-Ladegerät, MicroUSB-Ladekabel, Kopfhörer, Werkzeug zum Auswurf des microSIM-Slots. Ansonsten die übliche Garantiekarte, Kurzbedienungsanleitung, etc.

Das Display ist wie üblich mit einer Schutzfolie versehen.

(continue reading…)

Leave a Comment more...

HTC One X – Display hin, Display her

by on Mai.20, 2012, under HTC One X - trnd-Test

Heute möchte ich mich mal der Thematik Display widmen.

So, ganz normal gesehen, ist die Qualität des Displays absolut TOP, aber wie sieht es denn in der Sonne aus?
Jetzt sind wir an einem Punkt, wo ich diesen Artikel fast schon beenden könnte, denn mit gewissen reflektionsbedingten Einschränkungen (glare-Display) schlägt sich das HTC One X absolut super. Die ganze Thematik lässt sich leider nur sehr schwer fotografisch festhalten, da eine Kamera ein anderes Konstrastverhältnis hat und zusätzliches Problem, meine Kamera ist gerade „unabkömmlich“.

Ich werde aber dennoch noch in dieser Woche bildtechnisch das wirklich interessante in diesem Artikel nachreichen, Ihr dürft gespannt sein. 🙂

So, nachdem ich krank im Bett gelegen habe und nichts machen konnte hier das versprochende Video. Ursprünglich dachte ich, dass es mit Bildern besser geht, aber nein weit gefehlt … aber seht selbst:

Ich bin vom OneX überzeugt, das darf ich hier schonmal sagen … ein paar kleine Mankos beseitigen (teilweise durch HTC verursacht) und das Gerät ist echt absolut TOP!

Leave a Comment more...

Video und Fotofunktion des HTC One X

by on Mai.01, 2012, under HTC One X - trnd-Test

Ich war am letzten Wochenende, genauer am letzten Freitag in Dresden und habe mir mal die Altstadt ein wenig angeschaut.
Mit dabei (wie nicht anders zu erwarten) war das HTC One X und ich habe insbesondere die Videofunktion, wie auch die Fotofunktion (während Video aufgezeichnet wird) ausprobiert. Auch das GPS habe ich ausgiebig getestet, dazu aber in einem anderen Artikel dann mehr …
(continue reading…)

Leave a Comment more...

HTC One X und HTC Desire HD im Vergleich …

by on Apr.26, 2012, under HTC One X - trnd-Test

Hallo Ihr Lieben,
es wird Zeit für erste Bilder und ein paar Worte zum HTC One X.

CPU
Der quadcore-Prozessor ist echt der Hammer, man merkt ihn insbesondere bei Apps, die auf dem DHD schleichen (z.B. Facebook) extrem, aber auch allgemein kommt einem alles sehr viel flüssiger vor. Kein Wunder, der DHD verfügt nur über einen 1GHz Singlecore-Prozessor. Alles erscheint ein wenig einfacher und schneller von der Hand zu gehen.

Display
Man kann die zwei Displays eigentlich nicht direkt vergleichen, dem entsprechend werde ich das vom DHD (u.a. auch, weil ich eine matte Folie auf dem Display habe) aussen vor lassen und nur auf das des OneX eingehen.
Viele haben es schon geschrieben, aber … brilliant, farbenfroh, knackscharf. Für mich ein wenig zu übersättigt, aber eigentlich habe ich nichts anderes erwartet.


(continue reading…)

Leave a Comment more...

HTC One X – Erstes …

by on Apr.25, 2012, under HTC One X - trnd-Test

Erste Beobachtungen:

Das Gerät sieht auf Grund des Designs so aus als wäre es leicht gebogen. Wenn man es aber auf das Display legt, kann man sehen, dass dies wirklich nur eine optische Täuschung ist, in Wirklichkeit ist die Displayfront komplett plan. Sehr angenehm ist allerdings, dass das Displayglas selber nicht 100% plan ist, zu den Kanten hin ist es nämlich abgerundet. Dies führt gemeinsam mit dem Gehäuse dazu, dass das ganze Gerät eher den Eindruck eines Handschmeichlers macht.

 

Erste Erfahrungen:

Zu allererst, habe ich das gute Stück erst mal geladen, hier gingen ca. 6 Stunden ins Land, ich bin mir nicht sicher, ob das Gerät nun ohne geladenen Akku ausgeliefert wurde. Mein nächster Schritt war es dann die microSIM einzulegen. Wie schon vom iPhone bekannt, öffnete ich die „Schublade“ mit dem beigelegten Werkzeug, legte die mSIM ein und schob sie in das Telefon.

Nun, das erste Aufleuchten des Displays, gleich wird eine sehr hohe Schärfe sichtbar, wie auch sehr starke Farben. Die Bedienung erfolgt zügig und ohne große Verzögerungen, ganz so wie man es sich vorstellt.

Leave a Comment more...

Was soll ich testen …

by on Apr.25, 2012, under HTC One X - trnd-Test

das frage ich nun Euch liebe Leser,
ich habe zwar schon ein saftiges Programm im Kopf, aber wie es meist so ist … ich bin ein Poweruser und teste dem entsprechend anders … manch eine Sichtweise (die mich vermutlich auch interessiert) fällt somit ungewollt auch über Bord.

Also kommentiert hier am Besten, was Euch im Detail interessiert … bitte keine Geräte-Eckdaten erfragen.

Nicht wundern, ich bin die näcshten Tage auf der Hochzeit eines Freundes, aber ich bekomme Eure Kommentare mit und wenigstens offline werde ich schon an einem ersten ausführlichen Testartikel schreiben … spätestens am ersten Mai geht der dann online.

Ich freue mich auf Eure Fragen!

Leave a Comment more...

Es ist so weit, ein weiterer trnd-Test steht an …

by on Apr.24, 2012, under HTC One X - trnd-Test

… ich darf das HTC One X testen. 🙂
Gestern habe ich die Nachricht erhalten, dass ich an dem Test teilnehmen darf und heute um 11 Uhr klingelte bereits DHL um mir das Testgerät zu bringen. Ich teste aber nicht alleine 99 weitere glückliche Tester werden derzeit ihre Testgeräte erhalten und sich wohl bald darüber freuen.
Im Moment habe ich noch ein wenig was zu tun, werde dann nachher meine SIM auf eine mini-SIM trimmen lassen um möglichst bald zu testen und dann geht es rund. 🙂

Leave a Comment more...