Foto-Legler.com

Archive for November, 2009

Ein (erstes) Fazit zum FujitsuSiemens PI3660

by on Nov.30, 2009, under Fujitsu Siemens PI3660, Hardware, Verarbeitung, Win7

Manch einer sagt … „tolles Notebook“

Richtig? Falsch?
Ich sage … „kein Notebook“.

(continue reading…)

9 Comments more...

Akku-Ladezeiten PI3660

by on Nov.29, 2009, under Durchgeführte Tests, Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

1. Test

  • WLAN ein
  • BT aus
  • Display volle Helligkeit
  • ansonsten Leerlauf

Ladedauer: 1:40 (100 Minuten)

2. Test

  • WLAN aus
  • BT aus
  • Display Minimalhelligkeit
  • ansonsten Leerlauf

Ladedauer: 00:00 (00 Minuten) test folgt

3. Test

Gerät abgeschaltet

  • 17:00:00 Ladekabel anschließen
  • 17:00:10 Ladelampe geht an und blinkt
  • 18:50:00 Ladelampe leuchtet

Ladedauer: 1:50  (110 Minuten)

Leave a Comment more...

Laufzeittests – PI3660 – Teil2a (BRD-Player-Test)

by on Nov.29, 2009, under Durchgeführte Tests, Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

Zeiten

Start: 15:10 Uhr
Durchlauf fertig:
– kein kompletter Durchlauf

  • 70% Akku nach 30 Minuten
  • 40% Akku nach 60 Minuten
  • 14% Akku nach 90 Minuten
  • 07% Akku nach 97 Minuten (Akkustandsmeldung)
  • 100 Minuten

Akkulaufzeit gesammt: 16:50 Uhr (100 Minuten)

Bedingungen

Akku bei Start: 100%
BRD: Illuminati
Laufzeit: 140 Minuten laut Booklet
Bedingungen:

  • Energiesparmodus Akkubetrieb (Werkseinstellungen)
  • Displayhelligkeit einen über minimal
  • CyberLink PowerDVD (vorinstalliert)
  • Vollbildmodus

Beobachtungen: Keinerlei Meldungen über Akkustand bisher, das Abspielen der BRD wird in keiner Weise unterbrochen! Sämtliche Energiesparmassnahmen wurden durch das Abspielen der BRD ignoriert. Bei 7% Akkustand ging kurz ein Infofenster auf, dass man das Stromkabel anschließen solle.
Geräteabschaltung: Wie bei Minimallast schon, ging das Notebook bei 4% in den Ruhezustand.

Keinerlei Geräuschentwiklung, zwischendurch ist das Laufwerk zu hören. Der Lüfter bleibt stumm.

4 Comments more...

Beobachtung PI3660 – Filme schauen und Ton

by on Nov.29, 2009, under Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

Heute Nacht habe ich meine erste BlueRayDisk in das PI3660 gelegt und eine halbe Stunde lang den Film geschaut.

Gut, zugegeben, die Disk ist nicht meine, habe sie mir zum Testen von Freunden ausgeliehen. Aber egal … Disk rein, PowerDVD9 hat sofort reagiert und die Disk läuft wunderbar. Kein Ruckeln, heute Nacht lief ab und an der Lüfter an, aber heute, wo die Kiste im Akku-Test läuft, bisher nicht.

(continue reading…)

5 Comments more...

J.S. Bach – Weihnachtsoratorium 1 bis 3 in Berlin

by on Nov.26, 2009, under Musik, News

Am 12.12.2009 (3. Advent) ist es so weit. Wir führen wieder das Weihnachtsoratorium 1 bis 3 auf!

Wann?

  • 12.12.2009 (3. Advent)
  • 16 Uhr und
  • 20 Uhr

Wo?

  • Marienkirche am Alexanderplatz gegenüber vom Roten Rathaus

Was?

  • J.S. Bach – Weihnachtsoratorium – 1 bis 3

Kosten?

  • 13 Euro und 7 Euro ermäßigt

Flyer:

2009_WOo

Alternativ und besser lesbar … von mir etwas überarbeiteter Flyer

LINK

Leave a Comment more...

Laufzeittests – PI3660 – Teil3 (Vollast – 2 Teile)

by on Nov.23, 2009, under Durchgeführte Tests, Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

Teil1

  • Test mit BatteryEater ’05
  • Prozessor: 100%
  • Display: Minimalbeleuchtet
  • WLAN und BT abgeschaltet

Beendet

  • 2 Stunden 12 Minuten (132 Minuten)
  • Keinerlei Geräuschentwicklung
  • Keine besondere Hitzeentwicklung

Teil2

  • Test mit BatteryEater ’05
  • Prozessor: 100%
  • Display: Maximalhelligkeit
  • WLAN und BT eingeschaltet

Beendet

  • 1 Stunden 41 Minuten (101 Minuten)
  • Keinerlei Geräuschentwicklung
  • Keine besondere Hitzeentwicklung

Datum der Veröffentlichung: 21. November 2009 – 19:02 Uhr
Aktualisierung um zweiten Test: 23. November 2009 – 18:47 Uhr

3 Comments more...

Laufzeittests – PI3660 – Teil4 (Nutzlast)

by on Nov.23, 2009, under Durchgeführte Tests, Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

Gestern hatte ich das Vergnügen unterwegs viel mit dem Notebook arbeiten zu müssen.

Die Arbeit bestand in etwa aus folgenden Teilen:

  • 05 Minuten –  Photoshop (Automatikfunktionen)
  • 15 Minuten – Mobiles Surfen im Internet (via HSDPA und Handy)
  • 75 Minuten –  Bilder anschauen und kopieren
  • 30 Minuten – Photoshop (Bildbearbeitung)
  • 25 Minuten – Office-Arbeit (Texte schreiben)

Gesamtarbeitsdauer (bis Akku leer war): 150Minuten (2,5 h)

2 Comments more...

Test – Automatische Bildverkleinerung

by on Nov.22, 2009, under Durchgeführte Tests, Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

So, heute hatte ich ein paar Bilder da, die ich verkleinern musste.

Insgesamt waren es nur 95 Bilder … ich habe aber zusätzlich bei 50 Bildern die Zeit genommen, damit man etwas besser vergleichen kann.

Quellbilder

  • Dateiformat: JPG aus RAW entwickelt. – Geringste Kompressionsstufe
  • Auflösung: 3456 x 2304

Automatisierte Funktionen

  • Öffnen des Einzelbildes aus Quellordner
  • Verkleinern
  • Nachschärfen mit unscharf maskieren
  • Speicher in Zielordner

Zielbilder

  • Dateiformat: JPG – Geringste Kompressionsstufe
  • Auflösung: 900×600

Genommene Zeiten:

  • für 95 Bilder: 3:42,7 (gerundet)
  • für 50 Bilder: 1:56,2 (gerundet)

Anstehende Tests

mit Bildern der Auflösung 4368 x 2912

Leider lässt sich dieser geplante Test von mir nicht durchführen, da ich um mein Geld betrogen wurde. Keine neue Kamera, keine neuen Bilder und somit auch keine Tests mit höherer Auflösung. Da meine alte Kamera kaputt ist, gar keine Bilder vorerst. =(

4 Comments more...

Frustration … Kamera-Akkus …

by on Nov.22, 2009, under Fotografie, Zubehör

… am Abend

Vorgestern Abend (Freitag der 20.11.) habe ich mich aufgerafft und sämtliche Akkus meiner EOS 300D (welche ich zur Zeit verliehen habe) zusammen gesucht und mal wieder den Ladegeräten zukommen lassen.

Ernüchterndes Fazit einer von vier Akkus ist noch halbwegs brauchbar, die anderen drei sind für die Tonne. (Ausgenommen die zwei Akkus, welche ich mit der 300D gemeinsam verliehen habe.) Was bedeutet das?

Wieder mehr Geld ausgegeben … neue Akkus bestellt, damit ich welche für die 5D habe (300D und 5D haben beide BP-511, bzw. BP-511A).

Sowas passiert, wenn man die Akkus ungenutzt und sogar ungeladen rumliegen lässt, weil man zu faul ist sie ins Ladegerät zu stecken … oder einfach (wie bei mir der Fall) es sich immer vornimmt aber immer wieder vergisst.

2 Comments more...

Gedanken zum TouchPad (PI3660)

by on Nov.22, 2009, under Fujitsu Siemens PI3660, trnd-Projekte

Gestern Abend … nein, heute Nacht …
wollte ich von einer externen Festplatte ein paar Daten auf das Notebook kopieren. Ich hatte meine externe Maus natürlich nicht angeschlossen und war auch zu faul sie anzuschließen. Also musste das TouchPad her halten.

Ich war natürlich stur und habe eine geschlagene Viertelstunde (!!!) probiert erst die Daten auf dem Quell-Laufwerk zu markieren, welche ich auf dem Notebook benötige … um dann diese Auswahl mehrere Male auf Grund des springenden Cursors neu vornehmen zu müssen. Das Ganze habe ich dann schließlich aufgegeben und habe resignierend doch die externe Maus angeschlossen, weil die Maus umher sprang bei fast jeder Benutzung des Pads und ich somit nichtmal so weit gekommen bin dem Rechner mitzuteilen, dass ich die Auswahl gerne kopiert hätte.

Sehr schade finde ich, dass Fujitsu-Siemens auf dieses Problem bisher noch überhaupt nicht reagiert hat, insbesondere da ich nicht die einzige Person bin, die dieses Problem mit dem PI3660 hat.

Ich habe jetzt auf trnd nochmals gesondert um eine Kontaktmöglichkeit, bzw. ein Feedback zu dem Problem gebeten …

22.11.09 – 11:19 Uhr
von: synth
Ist es irgendwie möglich die Verantwortlichen von FJS direkt zu kontaktieren?
Ich hab mit dem Notebook zwei Probleme, die ich persönlich gerne gelöst hätte. Eines davon ist sogar Geräteübergreifend …
a) das TouchPad-Problem (Geräteübergreifend, kenne ich schon von anderen FJS-Notebooks, u.a. dem Amilo M3438G meines Vaters)
b) Die A-Tasten (welche ich auf Teuffel-komm-raus nicht zum funktionieren bekomme)

Ein Unbewusstes Arbeiten mit dem TouchPad ist so gut wie gar nicht möglich! Gestern Abend war ich zu faul die externe Maus anzuschließen …. und habe sie dann doch angeschlossen, weil man nichtmal eine Kopieroption ausführen konnte, weil die Maus wild auf dem Bildschirm umher gesprungen ist. =(

Es fällt einem ohnehin auf Grund der Größe schon schwer dieses Gerät als Notebook zu benutzen, aber dieses Problem mit dem TouchPad macht eine verbleibende Nutzbarkeit vollkommen zunichte.

================================================================================

Mal zur Info … manch einer mag bestimmt sagen „der spinnt doch, kann doch gar nicht sein, kann bestimmt nur nicht mit nem TouchPad umgehen“ … ich habe seit 2001 ein Notebook bis Anfang diesen Jahres gehabt. Ich habe auf dem TouchPad dieses Notebooks sogar CAD-Zeichnungen getätigt, wo viele Leute mir schon einen Vogel gezeigt haben, wie ich das denn machen könne, das geht doch gar nicht. Ich kann also definitiv mit einem Touchpad umgehen und habe auch ein gewisses Feingefühl dafür!

================================================================================


7 Comments more...