Foto-Legler.com

Gericom Masterpiece – Das Revival!? (Update: 16.01.2010)

by on Jan.11, 2010, under News, Notebook, RIP

So Ihr Lieben,
vor einiger Zeit bin ich mal auf eine Seite gestoßen, welche die Hintergrundbeleuchtungsröhren für diverse Notebook-Bildschirme einzeln vertreibt, wie auch diverses ggf. benötigtes Zubehör.

Nach langen Überlegungen, habe ich mir jetzt überlegt es mit meinem Gericom Masterpiece zu versuchen. Die CCFL-Röhre kostet incl. Versand ca. 25 Euro und auch wenn es nicht funktioniert ist der Reparatur-Versuch meiner Meinung nach die Sache wert.

Nebenbei wäre es natürlich schön, wenn ich mein Gericom wieder verwenden könnte, da ich das PI3660 ja bald wieder abgeben muss.

Ich werde versuchen Euch so gut es geht von diesem Versuch Bericht zu erstatten. Ob ich jeweils diesen Beitrag erweitere oder das Ganze in neuen Beiträgen verpacke weiss ich noch nicht. Mal schauen.

Rückseite des Displays:
Wie Ihr sehen könnt, es handelt sich hierbei um ein hochwertiges Samsung-Display.
Beschreibung:
1 – CCFL-Röhre (307mm x ca. 1,5mm)
2 – Abdeckungsschiene / Einlage (für CCFL-Röhre)
3 – Einlegefläche für CCFL-Röhre und Hintergrundlichtverteiler (oder wie man das nennen soll)
4 – Schrauben der Abdeckung
5 – Abdeckung, welche die Hintergrundbeleuchtung, den Lichtverteiler und das Display miteinander verbindet
6 – Schrauben u.a. für Schanire
7 – Schrauben für Display und Frontverschalung
8 – Grafik-Port
9 – Anschluss für CCFL-Röhre zum Inverter hin

Um Euch aber schonmal die Möglichkeit zu bieten selber ggf. Euer Notebook zu reparieren, hier der Link zum Händler:
http://www.ccfl-roehre.de
Der Händler bei eBay

Update 12. Januar 2010 – 13:19 Uhr

Nachdem ich gestern der Händler angefragt hatte, welche Röhre ich denn haben wolle, weil da wohl irgendwas bei der Bestellung schief gelaufen war, habe ich heute die Versandinformation bekommen. Ich bin sehr sehr gespannt!

Update 16. Januar 2010 – 22:41 Uhr

Gestern ist die CCFL-Röhre endlich angekommen. Ich persönlich war leider nicht zugegen und somit habe ich sie erst spät in der Nacht in Augenschein genommen.

Heute folgte dann der Reparatur-Versuch. Ich musste ein paar leichte Modifikationen an der Displayrückwand vornehmen, in dem Bereich, wo die CCFL-Röhre verschwindet, dies weniger, weil sie sont nicht gepasst hätte, sondern eher, weil ich sonst die ganzen Abdeckungen nicht mehr zusammen bekommen hätte. Lag u.a. daran, dass ein Kunststoffteil schon gebrochen war (ist halt nicht mehr das jüngste Gerät) und somit ein Zusammenbau ohne diesen Kunststoffkram zu entfernen, nicht möglich war.

Notebook wieder zusammengebaut … Displaybeleuchtung angeschlossen … FUNKTIONIERT!

Ach ja … Notebook wieder zerlegt, weil das Flachkabel für das Touchpad nicht richtig drin war *grumpf*.

Alles in allem habe ich für die Reparatur heute 4 Stunden gebraucht, aber auch nur weil das zusammensetzen des Displays echt übel war und weil ich ewig gesucht habe, wo die Beleuchtung nochmal auf dem Motherboard angeschlossen wird … ich aber einfach nur die Buchse immer übersehen habe.

Fazit

Man muss wirklich wissen, was man macht! Diese Reparatur ist (selbstverständlich je nach Notebook und Display) nicht von jedem mal so nebenbei durchzuführen! Das ist echt schwierig und erfordert durch den Bruchfaktor sehr sehr viel Geschick und Vorsicht!

:, , , , ,

1 Kommentare zu diesem Beitrag

  • Chris51

    Das ist ein Thema, das mich sehr interessiert, bin gespannt, ob das funktionieren wird.

    Danke für den Händler-Link – heute Abend werde ich gleich mal nachsehen, ob die CCFL-Röhre für unseren Sony Vayo auch verfügbar ist. Die ist fertig konfektioniert mit Steckern, habe ich gesehen, und man muss sie im Grunde nur an den Inverter anstecken.

Hinterlasse einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.